Brand Finance logo

„Sind wir wirklich auf fast allen Gebieten besser als andere?“

25 February 2021

Es sieht so aus, auch wenn „wir" nicht überall absolute Spitze sind.

Beste Voraussetzungen für gute Beziehungen

Nach dem neuesten Soft Power Index 2021, dem Ranking der Nationenmarken, von Brand Finance liegt Deutschland nicht nur auf Platz 1, sondern ist in der Tat auf vielen Gebieten besser als alle anderen und auf vielen besser als die meisten.

Dieses Mal ist es kein Kaiser in Berlin, der das behauptet, sondern es sind über 75.000 Befragte aus der allgemeinen Öffentlichkeit in über 100 Ländern sowie fast 1.000 Experten - ihre Meinungen ausgewertet von den Markenspezialisten bei Brand Finance in London.

Wie steht es um Deutschland?

Die Befragung war an 10 Themenkomplexen, den sog. „pillars“ orientiert. In „Reputation“ liegt Deutschland mit 7,5 Punkten 0,1 Punkte hinter dem Spitzenreiter Schweiz auf Platz 2.

Hinsichtlich des „Influence“ werden die USA und China als stärker angesehen, nicht aber Russland.

In der Kategorie „Familiarity“ liegen das Vereinigte Königreich und Frankreich vor Deutschland.

In den Bereichen „Governance“ und „International Relations“ nimmt Deutschland den Spitzenplatz ein. Wenn das heißen sollte, „Man hört auf Deutschland“, ist dies ein eindeutiges Zeichen für Soft Power, s. a. „Influence“. Soft Power heißt eben, dass der Hebel nicht Drohung oder Gewalt heißen muss.

In anderen Bereichen gehört Deutschland jewels zur Spitzengruppe der insgesamt 100 zu beurteilenden Nationen.

Warum ist das wichtig?

Generell kann man sagen, die Stärke der Nation Brand (Ländermarke) strahlt auf vielerlei ab, was  in den Beziehungen zum Land eine Rolle spielt. So machen ausländische Firmen lieber Geschäfte mit solchen aus einer hoch geschätzten Nation. Man investiert lieber in einem solchen Land. Auch der Tourismus profitiert, ebenso wie die Beziehungen in den Bereichen Forschung und Erziehung. 

Was heißt das für Deutschland?

Vielleicht kann man sagen, ein Land, das in den meisten Bereichen zur Spitzengruppe gehört, hat beste Chancen auf friedliche und fruchtbare Außenbeziehungen - in jeder Hinsicht: politisch, wirtschaftlich und kulturell.

Über Brand Finance

Brand Finance

Weltweit führende Beratung für Markenbewertung und Strategie

Unsere Zentrale ist in der Londoner City, in über 20 Ländern haben wir Büros. Gegründet 1996 mit dem Ziel, eine gemeinsame Sprache für Marketing und Finanzen anzuwenden, haben wir Firmen und Organisationen jeder Art geholfen, ihre Marken mit ihren monetären Anforderungen in Übereinstimmung zu bringen.

Eine gemeinsame Sprache für Finanzen und Marketing

Seit über 20 Jahren bieten wir ein hochprofessionelles Herangehen gegenüber der Verantwortlichkeit von Marketing und dem Wert von Marken. Wir haben Unternehmen geholfen, ihre Marken monetär zu bewerten, somit solide Planung für Markenentscheidungen, Strategien und Investitionen möglich gemacht. Wir haben Finanzverantworlichen geholfen, Marketingprogramme zu verstehen, und Marketingverantworlichen, ihre Anliegen den Vorständen zu präsentieren.

Zahlen, Zahlen, Zahlen

Jahr für Jahr ermitteln wir den Wert von über 5.000 Marken. Die Ergebnisse erscheinen in Medien wie „The Banker“, um die Aufmerksamkeit auf Marken als wertvolle Unternehmenswerte zu lenken, in die es lohnt, kompetentes Management und Geld zu investieren. Wir arbeiten mit Unternehmen jeder Art und Größe, von internationalen Blue Chips wie Vodafone und Shell bis zu kleinen kultigen Marken wie Asprey oder Ministry of Sound. Ebenso arbeiten wir für Steuerbehörden, Anwaltskanzleien und Beteiligungsgesellschaften.

Standards setzen

Brand Finance hat sich von Beginn an für transparente und offen zugängliche internationale Standards zur Ermittlung des monetären Markenwertes (Markenwert) sowie zur generellen Markenbewertung (Markenstärke) stark gemacht. Unsere Methodik basiert auf Erfahrungen in Marketing und Investment.

In enger Zusammenarbeit mit der International Standards Organisation (ISO) haben wir ISO Standards zur Markenbewertunggeschaffen, einschließlich* DIN/ISO 10668: monetäre Markenbewertung und ISO 20671: allgemeine Markenbewertung/Markenwert. Im International Valuation Standards Council (IVSC) sind wir der einzige Praktiker in Sachen Markenwert.

Unsere Standards werden auch vom Marketing Metric Audit Protocol (MMAP) des Marketing Accountability Standards Board (MASB) anerkannt.

Die Latte hoch legen

Das Brand Finance Institute ist unsere Weiterbildungssparte. Sein Sinn und Zweck ist es, in professionellem Umfeld ein Networking von Praktikern und Theoretikern der Branche zu ermöglichen.

Dazu organisieren wir Veranstaltungen, Trainings in Unternehmen und Bildungsinitiativen in aller Welt.

Unser Ziel ist, die best practice in Markenbewertung zu fördern. In unseren eigenen jährlichen Veranstaltungen teilen wir Wissen und best practice-Erfahrungen mit Kunden und Freunden.

David Haigh

Gründer und CEO von BrandFinance sowie President des BrandFinance Institute. David ist gelernter Wirtschaftsprüfer, bei PW in London, war in Führungspositionen im Finanzmanagement und im Marketing

Kontakt

Ulf-Brün Drechsel

Country Manager DACH

T: +49 (0) 171 690 6828

[email protected]

Ulrich Tekniepe

Communications D-A-CH

[email protected]

Get in Touch

Message